Konservierungsmittel

Konservierungsstoffe oder Konservierungsmittel sind Sammelbegriffe für Stoffe, die insbesondere der Haltbarmachung von Lebensmitteln dienen. Diese Stoffe hemmen das Wachstum der Mikroorganismen und/oder schützen es vor dem Wachstum pathogener Mikroorganismen und verlängern so die Haltbarkeit der Lebensmittel. Die meisten Konservierungsmittel unterliegen bezüglich ihrer Verwendung und Einsatzmenge einer gesetzlichen Einschränkung. Konservierungsmittel kommen in vielen Lebensmitteln zum Einsatz – allerdings nur dann, wenn ihr Einsatz nachweislich technologisch notwendig ist. Sie sind u.a. zu finden in:

  • Backwaren
  • Trockenfrüchten
  • Fruchtsäften
  • Limonaden.

Seit 1. Juni 2013 wird die Verwendung von Konservierungsmittel durch Anhang II Teil B Nr. 3 der VO (EG) 1333/2008 über Zusatzstoffe geregelt. In Anhang II Teil B Nr. 3 sind alle derzeit zugelassenen Konservierungsstoffe aufgelistet. Ob der jeweilige Konservierungsstoff einer Höchstmengenbeschränkung unterliegt, hängt von der Lebensmittelkategorie ab, in die das Lebensmittel eingeordnet ist, in dem der Stoff verwendet wird. Die durch die VO (EG) 1333/2008 festgelegten Lebensmittelkategorien befinden sich ebenfalls in Anhang II, Teil D.