Umfeldhygiene

Zur Erfassung und Kontrolle des mikrobiologischen Status im Produktionsumfeld bietet das ifp die akkreditierte Probennahme von Umfeldhygieneproben in Betrieben der Lebensmittel-, Pharmazie- und Medizinproduktbranche an.

Grundsätzlich können alle Oberflächen-, Einrichtungs- und Bedarfsgegenstände sowie Personal mittels verschiedener Techniken überprüft werden:

  • Tupferverfahren
  • Abklatschverfahren
  • Wischerverfahren

Prüftätigkeiten und Beratung zu allen Aspekten der Umfeldhygiene

  • Erstellung, Durchführung und Anpassung von Monitoringprogrammen
    Wahl der Prüfstelle, Probenahmeart, Häufigkeit, Prüfparameter sowie Bewertung der Ergebnisse
  • Überprüfung von Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen
  • PEM (pathogen environmental monitoring)
    Überprüfung auf Vorhandensein von pathogenen Mikroorganismen im Produktionsumfeld
  • Personalmonitoring